Impressum

Suche:

Das halvo-Projekt umfasst 116 Fundorte und 3355 Literaturverweise
Letztes Update: 28.03.2014
Quick-Link: 145
Tell al-Fakhar
ANTIKER NAMEKurruhanni (?), Makunta (?)
ALT. SCHREIBWEISENKurruhanni, Tell Fakhar, Tell al-Fikhar, Tell Fahar, Tell al-Fahar, Makunta
UNGEF. LAGEca. 45km südwestlich von Kirkuk und 35km südwestlich von Yorghan Tepe (Nuzi) im Irak.
KOORDINATEN35° 4'26.83" N 44°14'38.19" E | GoogleMaps
AUSGRABUNGEN1967-69 Grabungen durch Yasim Mahmoud al-Khalesi
ZEITL. EINORDNUNGErste Spuren reichen bis in prähistorische Zeit zurück, hauptsächlich aber mittelassyrisches gegraben. Einige Privathäuser reichen bis in das 1. Jt.
BESCHREIBUNGDer Grabungshügel misst ca. 200 x 135 m und erhebt sich über 4,5 m über dem Boden. Begehungen haben prähistorische Spuren zu Tage gebracht. Der Hauptteil der Grabungen konzentrierte sich jedoch auf Schicht II wo ein mit grün-blauer Farbe gestrichener Palast, Green Palace, entdeckt werden konnte, der in die mittelassyrische, wahrscheinlich mittanische Zeit datiert. An seiner nordöstlichen Seite befand sich noch eine ausgedehnte Tempelterrasse. Wohnbebauung konnte aus dem ersten Jahrtausend entdeckt werden.
Ein beachtlicher Fund waren die ca. 1000 Tontafeln, die denen aus Nuzi und Arrapha stark ähneln. Die Ausgräber ordnen Level I und II den Leveln I und II in Nuzi zu und weisen auf ihre starken Ähnlichkeiten hin. In Level I fanden sich sieben Privathäuser und zwei Straßen, die in das 1. Jahrtausend datiert werden konnten.
LITERATUR
-Hirsch, H. 1970: Tell al-Fikhar, in: AfO 23, 151.
-Khalesi, Y.M. al- 1977: Tell al-Fakhar (Kurruhanni), A dimtu-settlement. Excavation report, in: Assur 1/6, 1-42.
-Khalesi, Y.M. al- 1970: Tell al-Fakhar. Report in the First Season's Excavations, in: Sumer 26, 109-126.
-Khalesi, Y.M. al- 1977: Tell al-Fikhar (Arabisch), in: Sumer 33, 25-60.
-Kolinski, R. (Hrsg.) 2001: Tell Fahar. In: Kolinski, R. (Hrsg.), Mesopotamian dimatu of the Second Millennium BC (=BAR International Series 1004), 39-60.
-Kolinski, R. 2001: Mesopotamian dimatu of the Second Millennium BC (=BAR International Series 1004). London.
Verbesserungsvorschläge/Ergänzungen?